Bürgerenergiegenossenschaft Riedlingen hält Generalversammlung ab

Bürgerenergiegenossenschaft Riedlingen hält Generalversammlung ab

Seit der Grundung im Jahre 2010 bin ich Mitglied im Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Riedlingen eG und zuständig für den Bereich Technik.

Windkraftanlage

Windkraftanlage

Knapp 30 Mitglieder, Vorstände und Aufsichtsräte hatten sich am 3. Juli 2019 zur jährlichen Generalversammlung im Bräuhaus in Hailtingen eingefunden und lauschten interessiert den Berichten von Aufsichtsratsvorsitzendem Ulrich Bossler sowie den Geschäftsberichten der Vorstände, Norbert Koch, Hubert Baier, Eberhard Götz und Bernadette Jochum. Seit der Gründung der BEG im Jahr 2010 hat sich die Zahl der Mitglieder von 43 auf 107 Mitglieder im Jahr 2018 erhöht. Nach Vorstellung der finanziellen Ausstattung der BEG durch den Schatzmeister, Eberhard Götz, stimmte die Versammlung der vorgeschlagenen Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,75% zu.

Über die Aktivitäten sowie die finanziellen Entwicklungen innerhalb der BEG zeigte sich die Versammlung sehr zufrieden. Die Entlastung konnte durch Bürgermeister Erwin Hölz aus Unlingen vorgenommen werden und wurde in der Folge durch die Versammlung einstimmig erteilt.

Bürgermeister Marcus Schafft dankte den Verantwortlichen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und unterstrich die Bedeutung der BEG Riedlingen, welche sie auch im Rahmen des Projektes „Nachhaltige Stadt Riedlingen“ einnimmt. Die Einbindung der Bürger in die Erzeugung von Energie vor Ort spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Die Bürgerenergiegenossenschaft Riedlingen betreibt 3 Photovoltaikanlagen auf städtischen Gebäuden (St. Gerhard-Schule, Joseph Christian-Schule und auf dem Bürgerhaus Zell-Bechingen). Im Jahr 2018 wurden 192 000 kWh Strom produziert und somit eine nicht unerhebliche Menge an erneuerbarem Strom produziert. Die St. Gerhard-Schule bezieht ihren Strom direkt von der PV-Anlage auf dem eigenen Dach. Außerdem ist die BEG Riedlingen mit einem Nachrangdarlehen am Solarpark in Zwiefaltendorf beteiligt. Mit dem dadurch erzeugten Strom können knapp 50 Haushalte mit 4 Personen mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden.

Die BEG Riedlingen ist sehr an der Realisierung des Windparkes auf dem Teutschbuch interessiert, da hier eine Beteiligung angestrebt wird, um weiteren Bürgern die Möglichkeit anzubieten, sich an lokaler Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien zu beteiligen.  Johannes Traub aus Mörsingen, Mitglied der BEG und Projektbeteiligter am Windpark, informierte die Versammlung zum derzeitigen Verfahrensstand.

Stromerzeugungsanlagen müssen ab 31.1.19 neu registriert werden

Stromerzeugungsanlagen müssen ab 31.1.19 neu registriert werden

26.01.2018 Marktstammdatenregister geht zum 31.01.19 online. Ab nächste müssen alle neuen Stromerzeugungsanlagen und auch bestehende Anlagen sich im Marktstammdatenregister eintragen.

Mit dem Marktstammdatenregister (MaStR) wird ein umfassendes behördliches Register des Strom- und Gasmarktes aufgebaut, das von Behörden und Marktakteuren des Energiebereichs genutzt werden kann.

 

ACHTUNG

Das Marktstammdatenregister befindet sich noch im Aufbau. Zurzeit können nur Strom- und Gasnetzbetreiber, denen bereits eine Genehmigung nach § 4 EnWG für den Netzbetrieb vorliegt, ihr Unternehmen im MaStR-Webportal registrieren.

Für alle anderen Marktakteure und für sämtliche Anlagen und Einheiten ist die Nutzung des MaStR-Webportals ab dem 31. Januar 2019 möglich.

Ab diesem Zeitpunkt können Registrierungen von neuen Stromerzeugungsanlagen ausschließlich über das neue Webportal erfolgen. Für die Registrierungen im MaStR gelten dann die in der novellierten Verordnung niedergelegten Vorgaben und Fristen. Die derzeitigen Meldewege werden an diesem Zeitpunkt abgeschaltet.

Mehr „Informationen“, „Häufig gestellte Fragen“ und die „Rechtsgrundlage“ finden Sie unter diesem Link. https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/MaStR/MaStR_node.html

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer